Kontakt / LageplanSuche
RefBEJUSO

Besorgt über Selbstbestimmungsinitiative

4.10.18 refbejuso - Der Synodalrat der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn ist besorgt über den Angriff auf Menschenrechte. Er gibt seiner Überzeugung Ausdruck, dass die christliche Tradition und die christlichen Werte den unermüdlichen Einsatz für die Menschenrechte nahelegen. Über die Selbstbestimmungsinitiative wird am 25. November abgestimmt.

Die Menschenrechte sind der Versuch, den mit den Werten und der Tradition der christlichen Kirchen eng verbundenen Begriff des Geistes der Geschwisterlichkeit auf die politische Ebene zu übertragen. Der Europarat und die Europäische Menschenrechtskonvention EMRK wurden nach dem Zweiten Weltkrieg ins Leben gerufen – als Garantie von Mindeststandards, als Rückversicherung für die einzelnen Menschen und als starke Institutionen, damit die Gräueltaten des Krieges zumindest auf europäischem Boden künftig verhindert werden.

Für den Synodalrat steht wie für den Bundesrat und die Mehrheit von National- und Ständerat ausser Frage, dass der Grundrechtsschutz der EMRK in der Schweiz weiterhin Geltung haben muss. Er ruft die Stimmberechtigten deshalb auf, bei der Entscheidfindung diesen eng mit den christlichen Werten und Traditionen verknüpften Aspekten besondere Beachtung zu schenken.

Medienmitteilung des Synodalrats

 

 

 

Auch ältere News ...

... sind nicht bloss "kalter" Kaffee, sondern oft immer noch interessant, wenn auch nicht mehr in jeder Hinsicht aktuell - wie die Zeitung von gestern. Entsorgt sind sie jedoch nicht. Zumindest die wichtigsten aus der Kirchgemeinde Stettlen finden Sie auf unserer Website in Form von Dokumenten und Bildern im Menupunkt Bilder, Dokumente, Archiv.

Andere News aus der Kirchenwelt bei den entsprechenden Institutionen, die wir zumeist unter "Wichtige Links" nennen.